Das Verkehrsrecht

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein sehr gut ausgebautes Straßennetz. Bei dem hohen Verkehrsaufkommen ist dies auch unbedingt notwendig. Doch es gehört noch sehr viel mehr dazu, damit dieses hohe Verkehrsaufkommen gebändigt werden kann. Es geht um die Regeln und Gesetze, die es einzuhalten gilt. All dies fällt unter den Oberbegriff Verkehrsrecht. Für die Teilnehmer am Straßenverkehr kann die Einhaltung von Verkehrsregeln manchmal sehr kompliziert sein. Das liegt vor allem daran, dass es immer wieder ein paar Neuerungen gibt, die vielen nicht gleich bewusst sind. Das ist dann der Augenblick, an dem sich Rechtsanwälte um die Angelegenheit kümmern. Manchmal geht es darum, gegen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige vorzugehen. In einigen Fällen werden jedoch auch Straftaten verhandelt. Insbesondere bei Verkehrsunfällen kann dies schnell der Fall sein.

Das Verkehrsrecht in allen Facetten kennen lernen

Gerade bei einem Verkehrsunfall kommen die meisten Möglichkeiten an Verstößen zusammen, die durch die Vorschriften der StVO und des StVG (Straßenverkehrsordnung und Straßenverkehrsgesetz) festgelegt sind. Dabei sind in der Regel Ordnungswidrigkeiten die häufigsten Unfallursachen. Nicht nur überhöhte Geschwindigkeit oder das Missachten der Vorfahrt fallen darunter. Schon alleine die Schädigung eines anderen Verkehrsteilnehmers stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Sehr oft landen die Ereignisse nach einem Verkehrsunfall bei einem Anwalt, da die Verkehrsteilnehmer nicht mit der Entscheidung in der Schuldfrage einverstanden sind. Kommt es bei einem Verkehrsunfall zu Personenschäden, ist es oft ratsam, einen Anwalt um Rat zu fragen. Schließlich geht es hierbei um eine Straftat, die mindestens eine fahrlässige Körperverletzung darstellt. Der betroffene Verkehrsteilnehmer muss sich in diesen Fällen stets mit dem Staatsanwalt auseinandersetzen. Dabei können Verfehlungen im Straßenverkehr, die einen Straftatbestand erfüllen, sehr empfindliche Urteile hervorrufen. Eine einfache Geldbuße reicht hier meist nicht mehr aus. In schweren Fällen muss immer mit einem Entzug der Fahrerlaubnis gerechnet werden, auch Haftstrafen sind durchaus im Bereich des Möglichen anzusehen.

Auch im Straßenverkehr ist immer alles geregelt

Es ist ohne Zweifel für keinen Menschen einfach, sich in Deutschland mit seinen vielen Vorschriften und Gesetzen zurechtzufinden. Das gilt natürlich erst recht dann, wenn man sich gegen Vorwürfe wehren muss, die Verstöße gegen solche Vorschriften als Ursache haben. Auch im Dschungel der Gesetze und Vorschriften im Straßenverkehr ist es nicht anders, wo sich jedoch Anwälte wie zum Beispiel Rechtsanwalt Dr. Manfred Laumann zurechtfindet. Das Verkehrsrecht ist in Deutschland bei näherer Betrachtung sehr viel komplizierter, als dies auf den ersten Blick erscheint. Vor allem die Tatsache, dass es immer wieder zu Neuerungen im Gesetz kommt, bringt eine gewisse Unsicherheit mit sich. Besonders die Verkehrsteilnehmer, die bereits vor langer Zeit ihre Fahrerlaubnis erworben haben, ist dies nicht immer nachvollziehbar, wenn sie mit Fehlern konfrontiert werden. Sie sind oft im festen Glauben, richtig gehandelt zu haben und liegen dann doch falsch. Genau diese Verworrenheit der Vorschriften und deren Änderungen bringt nicht nur Unsicherheit unter die Verkehrsteilnehmer. Eine solche Unsicherheit ist besonders dann für einen Verkehrsteilnehmer schlecht, wenn er sich gegen entsprechende Vorwürfe verteidigen möchte. Für einen klaren Durchblick und eine wirksame Verteidigung ist hier in jedem Fall Hilfe notwendig. Dabei sollte der Verkehrsteilnehmer alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel ausnutzen. So kann er sicher sein, dass es am Ende kein böses Erwachen gibt.

über mich

Des Rechts kleiner Helfer

Ein Rechtsstreit ist nichts was man gerne vor sich hat, aber leider lässt er sich in manchen Fällen nicht vermeiden. Durch verschiedenen Ereignisse in meinem Leben, musste ich mich schon öfters über die aktuellen Rechtslagen sachkundig machen und möchte diese Erfahrungen mit euch teilen, damit Ihr nicht dieselben Fehler macht, die ich gemacht habe. Man sollte sich immer im Klaren sein, das ein Prozess jeglicher Art auch immer eine gewisse psychische Belastung mit sich bring. Ein Grund mehr besonders gründlich bei der Wahl des Anwalts zu sein, denn wenn man als Mandant seinem Anwalt oder der Anwältin nicht zu 100% vertraut, dann sinkt die Chance auf Erfolg. Hier in meinem Blog helfe ich euch so gut ich kann bei Fragen zu allen Rechtsgebieten, worauf Ihr achten solltet wenn es vor Gericht geht und auch worauf man bei der Wahl des Anwalts achten solltet.

Schlagwörter

Suche

Archiv